Pressemitteilung – Räumungsaufschug für die Initative »Faites votre jeu!« bis Anfang nächster Woche

Print option in slimbox / lytebox? (info)

Sorry, but the translation of this website is still under construction. An overview on the prison's history can be found here: Historical Fragments of the Klapperfeld Prison

Heute, am 5. August 2008 gegen 16 Uhr wurde durch Michael Damian, Referent der Schuldezernentin Jutta Ebeling, telefonisch zugesichert, dass der Initiative »Faites votre jeu!« ein Räumungsaufschub bis Anfang nächster Woche gewährt wird. Laut seiner Aussage, will die Stadt in dieser Zeit prüfen, ob man eine Duldung zumindest bis 15. Januar 2009 gewähren möchte.

Der Forderung der Initiative, von der Strafanzeige Abstand zu nehmen, wurde auch heute noch nicht entsprochen. Dazu Miriam Kellert, die Pressesprecherin der Initiative: »Für uns ist es ein untragbarer Zustand, dass das das Stadtschulamt und die Stadt Frankfurt weiterhin an Ihrer Strafanzeige festhalten. Obwohl wir mit der Stadt bereits in Verhandlungen über die weitere Nutzung des Gebäudes in der Varrentrappstraße 38 getreten sind, werden wir weiterhin kriminalisiert. Um ernsthafte und glaubwürdige Verhandlungen führen zu können, fordern wir die sofortige Einstellung des Strafverfahrens.«

Die Initiative »Faites votre jeu!«, ist ein Zusammenschluss junger Menschen, die das ehemalige JUZ Bockenheim in Frankfurt seit dem 2. August 2008 wieder in Betrieb genommen hat. In dem Haus soll ein selbstverwaltetes, unkommerzielles Zentrum entstehen. Es soll zu einem Treffpunkt für Menschen werden, die hier gemeinsam an Kunst- und Kulturprojekten arbeiten und Raum für politische Diskussionen und Lesungen bieten.

 download pdf