Perspektiven antifaschistischer Arbeit in der Ukraine – mit Oleg, aktiver Antifaschist und Journalist auf Kiew

Attention: open in a new window. Print option in slimbox / lytebox? (info)E-mail

Sorry, but the translation of this website is still under construction. An overview on the prison's history can be found here: Historical Fragments of the Klapperfeld Prison


 download mp3 (Dauer: 1:29:29; 59,5Mb)

20100427_Perspektiven_antifaschistischer_Arbeit_in_der_Ukraine

DIe Veranstaltung war ursprünglich für Mittwoch, den 21. April angesetzt. Wegen Visa-Problemen und dem mehrtägigen Flugverbot durch den Vulkanausnbruch in Island, musste die Veranstaltung leider um eine Woche verschoben werden.

Rechtsradikale und rassistische Gewalt haben sich in der Ukraine von einem Randphänomen zu einem festen Bestandteil der Gesellschaft entwickelt. Die Behörden reagieren darauf mit einiger Verzögerung.

Zunehmend stoßen nationalistische und rechtsradikale Ideen auf gesellschaftliche Akzeptanz. Die ohnehin sehr begrenzten Handlungsmöglichkeiten ukrainischer Antifaschist_innen könnte dies in Zukunft weiter einschränken.

Oleg, Journalist und aktiver Antifaschist aus Kiew, wird zunächst einen Überblick über aktuelle rechtsradikale Tendenzen in der Ukraine geben. Schwerpunktmäßig widmet er sich im Anschluss daran Perspektiven antifaschistischer Interventionsmöglichkeiten.

 Flyer als pdf

language

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Search

klapperfeld.de

Faites votre jeu!
Klapperfeldstreet 5
60313 Frankfurt
Germany

0177 3982718
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it