Offener Brief an Walter Bromba

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Druckbutton anzeigen?E-Mail

Ortsvorsteher des Ortsbeirates 2 (Bockenheim, Kuhwald, Westend)

Ortsbeiratssitzung am 12. Januar 2009 – Vorstellung der Initiative »Faites votre jeu!«

Sehr geehrter Herr Bromba,

nachdem Malte Lütjens, der Schulleiter der Schule für Bekleidung und Mode, bei der letzten Ortsbeiratssitzung am 1. Dezember von Ihnen dazu eingeladen worden war, über die Raumsituation an seiner Schule zu berichten, würden wir – die Initiative »Faites votre jeu!« – gerne die Ortsbeiratssitzung am 12. Januar 2009 dazu nutzen, um auch unser Projekt vorzustellen.

Mittlerweile wird das selbstverwaltete Kunst- und Kulturzentrum, das wir seit dem 2. August betreiben, von über einem Dutzend Wissenschaftler_innen der Goethe-Universität und der HfBK Städelschule unterstützt. Exemplarisch nennen wir hier Prof. Dr. Michael Brumlik (Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Goethe-Universität), Judith Hopf (Professorin für freie Kunst an der HfBK Städelschule) und Michael Krebber (Professor und amtierender Rektor der HfBK Städelschule). Außerdem solidarisierten sich mittlerweile knapp 50 Gruppen und Initiativen mit unserem Projekt. Beispielhaft nennen wir hier die Bezirksdelegiertenversammlung Frankfurt der GEW, die Initiative Zukunft Bockenheim und die Studierendenvertretungen der FH Frankfurt, der Uni Frankfurt, der HfBK Städelschule und der HfG Offenbach.

Diese breite Unterstützung belegt, genau wie die umfangreiche Berichterstattung in den regionalen Medien, dass ein starkes öffentliches Interesse an unserer Initiative und an der Nutzung des Hauses in der Varrentrappstraße 38 als selbstverwaltetes Kunst- und Kulturzentrum besteht. Deshalb sollten Sie uns die Möglichkeit geben, auf der nächsten Ortsbeiratssitzung unsere Initiative vorzustellen und über unserer bisherige Nutzung und die weiteren Pläne zu berichten.

Außerdem halten wir es im Rahmen eines fairen Austauschs für angemessen, auch unsere Position darzulegen zu können, nachdem Herr Lütjens es auf der letzten Sitzung so darstellte, als sei unsere Initiative der Urheber seines Raummangels.

Wir gehen davon aus, dass es Ihnen möglich ist, unsere Initiative – ähnlich unbürokratisch wie beim letzten Mal Herrn Lütjens – auf die Tagesordnung der nächsten Ortsbeiratssitzung am 12. Januar 2009 zu setzen.

In Erwartung einer positiven Antwort und mit freundlichen Grüßen,
Matthias Schneider für die Initiative »Faites votre jeu!«

Anhang:
 Solidaritätserklärungen (Stand 23.12.2008)
 Quartalsbericht – 146 Tage im ehemaligen JUZ Bockenheim

Kopie zur Kenntnis an (via E-Mail):
• Mitglieder des Ortsbeirat 2
• Regionale Medien

 download pdf

Sprache

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Suche

klapperfeld.de

Faites votre jeu!
Klapperfeldstraße 5
60313 Frankfurt

0177 3982718
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.