Pressemitteilung – Verhandlungen gestartet – Initiative zuversichtlich

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Druckbutton anzeigen?E-Mail

Heute, am 14.08.2008 um 15:30 starteten die ersten Verhandlungen zwischen der Initiative »Faites votre jeu!« und der Stadt Frankfurt über die weitere Nutzung des ehemaligen JuZ Bockenheim in der Varrentrappstr. 38. Zur Diskussion standen ein Leihvertrag und die Rüchnahme der Anzeige gegen die Initiative. Die Stadt gab sich kooperativ und stellte eine legale Nutzung des Gebäudes in Aussicht. Des weiteren wird ein Schuttcontainer und Mülltonnen von der Stadt zur Verfügung gestellt. Dazu die Pressesprecherin des »Faites votre jeu!« Miriam Kellert: »Mit den heutigen Tag sind wir unseren Ziel einen Schritt näher gekommen, das ehmalige JuZ als selbstverwaltetes Kunst- und Kulturzentrum nutzen zu können. Auch die Stadt scheint die Legitimität und dringende Notwendigkeit solcher Projekte erkannt zu haben. Wir sind optimistisch, dass wir uns mit der Stadt über die weitere Nutzung des Hauses einigen werden.«

In den nächsten Tagen wird das neue Programm des »Faites votre jeu!« erscheinen. Die Initiative ruft alle Künstler_innen die sich von diesem Projekt angesprochen fühlen auf, sich mit der Initiative zu solidarisieren und lädt dazu ein, sich mit einem ihrer Kunstwerke an einer »Solidatitätsausstellung« zu beteiligen, die in naher Zukunft in der neuen Galerie eröffnet wird.

Die Initiative freut sich weiterhin über Sach- und Geldspenden, sowie Solidaritätserklärungen. Nähere Infos und Kontakte unter www.faitesvotrejeu.tk und über das Infotelefon (0160-95656439).

 download pdf

Sprache

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Suche

klapperfeld.de

Faites votre jeu!
Klapperfeldstraße 5
60313 Frankfurt

0177 3982718
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.